Segen Bringen, Segen sein

Unterwegs mit der größten Sternsingergruppe, die wir je hatten. 55 Riedberger und Kalbacher Königinnen und Könige haben am Freitag tapfer der Kälte getrotzt. Nach dem Gottesdienst im Dom und dem Empfang beim Oberbürgermeister ging es am Samstag weiter von Haus zu Haus.

 

Hier ein paar Impressionen:

Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit! So hieß das diesjährige Motto der Sternsingeraktion.

55 Kinder aus den Gemeinden St. Edith-Stein und St. Laurentius waren vom 6. bis 8. Januar 2017 bei schönem aber sehr kaltem Wetter unterwegs und haben zusammen über 5500 € ersungen.

Am Freitag fuhren die Sternsinger der beiden Gemeinden gemeinsam nach Frankfurt, um dort im Dom am Aussendungsgottesdienst der Frankfurter Sternsinger teilzunehmen. Anschließend wurden alle Sternsinger vom Oberbürgermeister im Kaisersaal des Römers empfangen.

Danach trennten sich die beiden Gemeinden und haben viele Familien in ihren Stadtteilen besucht. Außerdem waren sie auch in Kindertagesstätten, Seniorenheimen, im Riedbergzentrum und Geschäften präsent.

Abschluss der Aktion bildeten dann die beiden Gottesdienste am Samstagabend in St. Laurentius und am Sonntagmorgen in St. Edith-Stein.

An dieser Stelle ein ganz herzlicher Dank an alle Sternsinger, den vielen Betreuer und Köchinnen, die uns so gut verpflegt haben. Viele schöne Eindrücke haben die Sternsinger erlebt. Diese kann man auf den weiteren Bildern sehen.

 

Angela Köhler (Gemeindereferentin), Melanie Weimer und Stefanie Seubert