"Flinke Hände, flinke Füße" - Pfingstfreizeit 2017

Unter diesem Motto machten sich am Pfingstwochenende 18 Familien unserer Pfarrei, 70 Personen, auf ins Martin-Butzer-Haus nach Bad Dürkheim.

Nach einer teils staubedingt langen Anfahrt hieß es Zimmer beziehen, Umgebung erkunden und sich bei Spiel, Spaß und Gesang (besser) kennenlernen.

Der Samstagvormittag stand ganz im Zeichen des Gottesdienstes, der zunächst in Kleingruppen vorbereitet und dann gemeinsam mit Pfarrer Walczak gefeiert wurde. Alle waren sich einig, der Gottesdienst war insbesondere wegen der vielen selbsterarbeiteten Inhalte und der musikalischen Begleitung besonders gelungen!

Dank des guten Wetters haben wir den Nachmittag im Freien verbracht. Das geplante Grillen fiel dann allerdings buchstäblich ins Wasser. Die gute Laune konnte uns das nicht verderben.

 

Am Sonntag fuhren wir gemeinsam nach Speyer und haben dort in verschieden Stadtführungen für Jung und Alt die Geschichte der Stadt nähergebracht bekommen. Zum Abschluss gab es für die Kinder Eis und mancher Erwachsene ließ sich die regionalen Kuchenspezialitäten schmecken.

 

Zurück am Haus, verwandelten wir das Gelände ich einen erlebnispädagogischen Parcours und hatten in gemischten Gruppen viel Spaß beim Bewältigen der Aufgaben. Zum Glück spielte das Wetter so gut mit, dass wir am Sonntagabend alles nachholen konnten, was am Samstag ausfiel. So wurde zunächst, wie jeden Abend, das Lagerfeuer entzündet und es gab Stockbrot für alle.

 

Danach machten sich die Kleinen unter Anleitung der Jugendlichen zu später Stunde auf zur Nachtwanderung, die eigenständig von den Großen organisiert war. Mutig ging es ohne Mama und Papa durch den Wald und am Ende wartete auf alle eine kleine Überraschung. Auch die Großen bekamen Ihre Nachwanderung, die aber dann nicht ganz so harmlos war.... Vermutlich waren es Waldgeister, die die Teilnehmer ordentlich erschreckten.

 

Am Montag konnten wir noch einmal das schöne Wetter am Vormittag für eine Geländerallye der besonderen Art nutzen. Alle hatten sichtlich Spaß.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen hieß es dann leider schon wieder Abschied nehmen bis zum nächsten Jahr.....