Kursangebot „Umgehen mit gefährlichen Situationen im öffentlichen Raum“

Samstag, den 27.01.2018

10:00 - 14:00 Uhr

Pfarrei St. Katharina von Siena,

Gemeindehaus St. Sebastian

 

Ernst-Kahn-Straße 45, 60386 Frankfurt am Main

 

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig, da die Plätze begrenzt sind.

 

 

Viele von Ihnen kennen folgende Situation:

Ein junger Mann wird an einer Bushaltestelle angepöbelt ODER Sie selbst werden in der S-Bahn bedrängt.

Wie verhält man sich? Wie kann man helfen? Vor allen Dingen, ohne sich selbst zu gefährden. Dieses Wissen können Sie in diesem Kurs lernen.

In unseren 4 stündigen Seminaren

üben Sie Verhaltensweisen ein, die verhindern sollen, dass Sie selbst in die Position des Opfers geraten, aber auch als Helfer/-in in der Lage sind, zu helfen, ohne sich selbst zu gefährden.

Sie lernen:

++ Gewaltsituationen frühzeitig wahrzunehmen

++ Konflikt-Dynamiken zu verstehen

++ Ideen zur Deeskalation zu entwickeln

++ gewaltfrei zu helfen, ohne sich selbst zu gefährden

++ eigene, zur Persönlichkeit passende Handlungsoptionen zu entwickeln

++ sicheres Verhalten in gewaltbeladenen Situationen im öffentlichen Raum

 

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig, da die Plätze begrenzt sind.

Infos und Anmeldung per E-Mail unter:

Dagmar Schöne

Geschäftsstelle Präventionsrat Frankfurt/M

069/ 212—44905

dagmar.buchwald@stadt-frankfurt.de

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem

Präventionsrat der Stadt Frankfurt am Main

Infos auch unter www.gewalt-sehen-helfen-de

Download
Seminarangebot GSH St. Katharina von Sie
Adobe Acrobat Dokument 585.4 KB