Wie soll ich dich empfangen - Advents-Konzert in St. Bonifatius

Das diesjährige Advents-Konzert in der Pfarrkirche St. Bonifatius, das 43. in guter Tradition, stand ganz im Zeichen adventlicher Erwartung. Unterschiedlich akzentuiert durch die vielfältigen musikalischen Gruppierungen, fügten sich die einzelnen Abschnitte dank der gelungenen Auswahl und Koordination durch die musikalische Leiterin, Doris Annau, zu einem gelungenen Konzertabend vor gut besetzter Kirche zusammen.

Von fragender, noch zaghafter Erwartung, von freudigem Erkennen und Lobpreis berichteten die Stücke, deren musikalische Spanne vom Barock bis zur Neuzeit reichte. Ein Schwerpunkt lag bei Georg Philipp Telemann aufgrund des 250. Todesjahres des Komponisten.

 

 

Der Wechsel zwischen dem kraftvollen Chor der Kantorei, begleitet vom Bonifatius-Orchester, Flöten und der Orgel, den hellen, anrührenden Stimmen der Sing- und Rhythmusgruppe, dem mitreißend schwungvollen Gospelchor ‘Chariots‘ und den Instrumental- und Gesangssolisten ist das ‘Markenzeichen‘ dieser jährlichen Konzertreihe und beschert den Zuhörern immer wieder einen unvergleichlichen Musikgenuss am 2. Advent.

 

Der Konzertabend endete mit der gemeinsam vorgetragenen Bitte ‘O Heiland, reiß die Himmel auf‘ und stehenden Ovationen durch die Besucher. Als Zugabe, passend zur aktuellen politischen Situation, trugen die ‘Musikalischen Gruppen‘ das israelische Friedenslied ‘Osse Schalom‘ vor.

 

Dr. Claudia Jordan