"Engel der Kulturen" in der Nordweststadt und Niederursel

Das interkulturelle Kunstprojekt „Engel der Kulturen“ der Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich rollte mit seinem großen Rad am 6.9.19 durch Teile der NW-Stadt und Niederursel.

 

Das Rad: ein ringförmiges Symbol, in dem die Zeichen der 3 abrahamitischen Weltreligionen (Judentum, Christentum und Islam) vereint sind, „wirbt“ für Toleranz und gegenseitiges Verständnis.

 

Die begleitende Prozession u.a. mit Vertretern religiöser Gemeinschaften machte z.B. auch vor der St. Matthias-Kirche halt, dann vor der As-Salam Moschee und schließlich zur dauerhaften Verlegung des Rades als Bodenintarsie vor der Dietrich-Bonhoeffer Kirche.

Friedensgebete der einzelnen Religionen beendeten die offizielle Veranstaltung.

M. Kitz-Paech