Zum Tod von Pfarrer i.R. Artur Gläßer

Am Abend des 16. Mai erreichte uns die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Pfarrers Artur Gläßer.

Vor genau einem Jahr erlitt er einen schweren Schlaganfall und lebte seit Januar im Caritas-Altenzentrum St. Josef in Niederrad.

Nun ist er während eines Klinikaufenthalts im St. Katharinen-Krankenhaus im Alter von 86 Jahren verstorben.

Artur Gläßer war von 1976 bis zum seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2011 Pfarrer von St. Sebastian, seit 1991 übernahm er zusätzlich die priesterlichen Dienste in der Gemeinde St. Peter und Paul und ab 2009 in der Gemeinde St. Matthias.

Auch in der Zeit seines Ruhestands feierte er regelmäßig und gerne in St. Sebastian und St. Peter und Paul Gottesdienste und spendete die Sakramente.

In großer Dankbarkeit für die vielen Jahre, die wir gemeinsam mit

Pfarrer Gläßer erleben durften, gedenken wir seiner.

Vielen Menschen war Artur Gläßer ein treuer Wegbegleiter und Freund.

Seinen treuen priesterlichen Dienst, seine Menschlichkeit, seine Offenheit und seinen Humor werden wir in lebendiger Erinnerung behalten und vermissen.

Seinem Wunsch gemäß wird er in seiner Heimat Obersayn im Westerwald bestattet.

Das Requiem feiern wir am Pfingstmontag, 1. Juni, um 17:00 Uhr in der Kirche St. Sebastian (mit der Bitte um Voranmeldung ab dem 25.05.)

 

Herr über Leben und Tod, wir bitten Dich:

lass Artur Gläßer ausruhen von aller Mühe und Last des Lebens.

Lohne ihm das Gute, dass er für uns getan hat.

und schenke ihm die ewige Freude in Deinem Reich. Amen.

 

Für das Pastoralteam: Matthias Köhler