Firmvorbereitung 2020 - Alles anders??

Am 31. Oktober und 1. November werden 48 Jugendliche aus unserer Pfarrei das Sakrament der Firmung empfangen und natürlich hat die Vorbereitung auf diesen Tag in Corona-Zeiten allen Beteiligten Flexibiliät und Kreativität abverlangt: In thematischen Gottesdiensten haben wir uns den wichtigsten Themen unseres Glaubens angenähert. Kleingruppentreffen sind erst jetzt in gekürzter Form möglich.

Das gemeinsame Wochenende und die Tagestreffen als Orte des Kennenlernens, der Gemeinschaft und der Freude aneinander fielen aus. Und die Firmgottesdienste selbst werden wir in kleinem Rahmen feiern müssen - sehr schade für die Jugendlichen und ihre Familien, aber auch für uns im Katecheten-Team.

Die Ziele unseres Kurses haben wir dabei aber nicht aus den Augen verloren: Die Jugendlichen einzuladen, über Ihren Glauben nachzudenken und zu sprechen. Zu versuchen, sie mehr und mehr für die Botschaft Jesu zu begeistern. Und ihnen Mut zu machen für Ihren Glaubens– und Lebensweg, weil sie den guten Geist Gottes an ihrer Seite wissen können.

Wie in jedem Jahr—aber 2020 ganz besonders—können wir als Wegbegleiter darauf vertrauen, dass eben dieser Geist auch nach einer etwas anderen Vorbereitungszeit das seine tut und den Kurs zu einem guten Ende bringt. Spätestens dann, wenn Herr Domkapitular Dr.Pax jedem Firmbewerber die

Zusage macht: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“.

 

Andrea Pischel-Lustig, past. Mitarbeiterin