Firmung

Im Sakrament der Firmung wird der Christ durch die Kraft des Heiligen Geistes im Glauben gestärkt. Zur Vorbereitung findet ein Firmkurs von ungefähr einem halben Jahr statt, in dem sich jeder Teilnehmer mit dem Glauben auseinandersetzen und praktische Erfahrungen mit Gebet, Gottesdienst, Gemeinde und Glaubensleben machen kann.

 

Die Firmung findet jedes Jahr im Frühsommer statt. Im Herbst des Vorjahres werden zum Firmkurs alle Jugendliche eingeladen, die zum 1. August das Alter von 15 Jahren erreicht haben.

 

Der Firmunterricht beinhaltet folgende Elemente:

  • Katechesen zur Glaubensvertiefung und Hinführung zur Firmung (4 bis 5 Treffen)
  • Gottesdienste: Gemeindegottesdienste und Jugendgottesdienste
  • Projektgruppen zur Vorbereitung von Gottesdiensten (zur Auswahl)
  • Verschiedene Aktivitäten

In einem Vorbereitungstreffen zu Beginn des Kurses werden alle Termine und Elemente vorgestellt. Bei der Firmung steht den Jugendlichen ein Firmpate oder eine Firmpatin zur Seite. Wer das Patenamt übernimmt muss Mitglied in der Katholischen Kirche und selbst auch gefirmt sein.

 

Auch nicht gefirmte Erwachsene können das Sakrament empfangen. Dazu gibt es auf der Ebene der Stadtkirche Frankfurt eigene Einladungen.

 

Bei Fragen zu Firmvorbereitung und Firmspendung nehmen Sie bitte Kontakt auf mit zentralen Pfarrbüro.


Termine für den Firmkurs im April

Fr      13.04.   19 Uhr

 

Do    26.04.    18 Uhr

 

Sa     28.04.    14:20 Uhr

 

                        15:30 Uhr

Bußgottesdienst für die Firmbewerber und ihre Familien in St. Lioba

Probe für den Firmgottesdienst mit allen Firmbewerbern in St. Sebastian

Treffen aller Firmbewerber zur Begegnung mit Bischof Georg im Gemeindehaus St. Sebastian

Firmgottesdienst in St. Sebastian



Rückblick- Firmvorbereitung 2015

Beim ersten inhaltlichen Samstagstreffen sagte einer der Teilnehmer: „Wir haben uns bewusst zum Kurs angemeldet und wir glauben auch an Gott. Herr Pfarrer, sie dürfen alles im Kurs mit uns machen, nur langweilig darf es nicht werden.“ Bisher wurde es das auch nicht, denn unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Firmvorbereitung sind hoch motiviert. Der größte Teil der Bewerber kommt aus St. Peter und Paul und aus St. Laurentius, Kalbach und Riedberg.

Begonnen hat die Firmvorbeitung für die 54 Firmbewerber mit einem gemeinsamen Gottesdienst am 14.12.2014 in St. Sebastian. Nach diesem Gottesdienst konnten die Teilnehmer sich für die Art der Firmvorbereitung entscheiden, entweder Sie sollten Gruppenstunden am Montag oder Donnerstag besuchen oder sie sollten sich für eine Vorbereitung an Samstagen (ganztägig) entscheiden. Für alle war ein Wochenende in Westernohe vom 20.2. bis 22.2.2015 verpflichtend, was bei Teilnehmern und Katecheten gut ankam und wo inhaltlich zum Thema „Jesus Christus“ gearbeitet wurde. Nun werden in den nächsten Monaten die Themen „Kirche“ und „Heiliger Geist“ bearbeitet. Außerdem werden noch verschiedene Gottesdienste mit den Firmbewerbern gefeiert und die Teilnehmer sollen Orte in Frankfurt besuchen, wo Kirche sich für Menschen sozial engagiert, so z.B. die Flughafenseelsorge oder Angebote der Caritas.

Die Firmung selbst wird in zwei Gottesdiensten am Dreifaltigkeitswochenende in St. Sebastian gespendet und zwar am Samstag, 30.5. von Dompfarrer Rehberg und am Sonntag, 31.5.15 von Abt Müntnich OSB. Hauptamtliche in der Firmvorbereitung in diesem Jahr sind Frau Pischel-Lustig, Pfr. Meiller und Pfr. Walczak. 12 ehrenamtliche Katecheten sind an verschiedenen Punkten für die Firmbewerber aktiv – ohne diese wäre die Vorbereitung nicht möglich. Allen, die sich hier engagieren, ein herzliches Dankeschön.

Für den Inhalt Pfr. Werner Walczak