Artikel mit dem Tag "impuls"



04. Januar 2022
Auch am Beginn des Jahres 2022 bitten wir Sie die Sternsingeraktion mit Ihrer Spende tatkräftig zu unterstützen. Leider sind Hausbesuche in der gewohnten Form wieder nicht möglich. Um den 6. Januar herum liegen Segensaufkleber für die Haus- und Wohnungstüren in unseren Kirchen zum Mitnehmen für Sie bereit. Zum Spenden können Sie sich online an der Aktion unserer Pfarrei beteiligen: https://spenden.sternsinger.de/dmlry0to.
03. Dezember 2021
80 Prozent der Menschen in Lateinamerika und der Karibik leben bereits heute in den Städten. Und die Landflucht hält weiter an. Doch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft wird häufig enttäuscht. Das Leben der Indigenen, Kleinbauern und Klimaflüchtlinge am Stadtrand ist geprägt von Armut, Gewalt und fehlender Gesundheitsversorgung. Und wer arm ist, kann für seine Kinder keine gute Ausbildung bezahlen. Unter dem Motto „ÜberLeben in der Stadt“ rückt Adveniat mit seiner diesjährigen...
25. Oktober 2021
Als ich ein Kind war, hatte ich den glühenden Wunsch, heilig zu werden. Die Märtyrergeschichten waren meine bevorzugte Lektüre. Ich überlegte, welche Art hingerichtet zu werden, die schonendste ist. Enthauptet zu werden, weil das ging am schnellsten, war mein Fazit.
18. Oktober 2021
01. September 2021
Geimpft - Genesen - Getestet Das haben wir inzwischen gelernt: Abstand halten, auf Distanz gehen, zu meiner Sicherheit und zu der meines Gegenübers. Dazu kommt aktuell, dass bei Begegnungen mit anderen die Frage „Wie geht’s denn so?“ erst am zweiter Stelle kommt nach „Schon durchgeimpft?“. Nicht nur in Geschäften/Restaurants auch in unseren Köpfen werden die Kategorien „G“ immer wichtiger.
12. Juli 2021
Ich scheue es, beim Einkaufen von dieser Frage überrascht zu werden. Und bisweilen entgegne ich dem wohlmeinenden Verkaufspersonal: „Ich suche nicht, ich möchte entdecken.“ Groß war mein Erstaunen, als ich in Pablo Picasso einen Verbündeten entdeckte. „Wer etwas sucht, denkt von Gewohnheiten her. Wer etwas finden möchte, ist offen für Neues“, wurde er in einem Zeitschriftenartikel zitiert. Der legendäre Maler hatte bei mir ins Schwarze getroffen – sagen wir auf den Meister der...
03. April 2021
Neues Leben aus dem Grab heraus, neues Licht in der Dunkelheit, neue Hoffnung gegen die Verzweiflung. Mit Ostern beginnt immer wieder alles neu, wie aus einem Ei neues Leben entspringt.
31. März 2021
Sie fragen mich nach der auferstehung sicher sicher gehört hab ich davon daß ein mensch dem tod nicht mehr entgegenrast daß der tod hinter einem sein kann weil vor einem die liebe ist daß die angst hinter einem sein kann die angst verlassen zu bleiben weil man selber - gehört hab ich davon so ganz wird daß nichts da ist das fortgehen könnte für immer
30. März 2021
Rosen blühen im Stacheldraht, aus dem Tod wächst Leben. Weizenkorn wird Friedenssaat, sterbend hingegeben. Dieser Refrain eines Liedes kam mir in den Sinn, als ich darüber nachgedacht habe, was man denn über Ostern in der „dritten Corona-Welle“ sagen kann. Stacheldraht gibt´s an Gefängnismauern und Grenzanlagen, also dort, wo Menschen festgehalten werden sollen. Das Coronavirus hält uns zur Zeit fest wie in einem Gefängnis. Aber Jesus kommt auch im Jahr 2021 in unser Gefängnis der...
29. März 2021
Ich war so stolz und froh, Jesus tragen zu dürfen, und ich sah so viel mehr, als die Menge sah. Ich ahnte, der Jubel würde umschlagen in Hass. Ich kenne die Wankelmütigkeit von Euch Menschen und es verletzt mich nicht, wenn ihr mich störrisch nennt – lieber standhaft als ein Fähnchen im Wind. Ich sah voraus, aus dem Jubel werden Spott und Schläge. Sie werden ihn verachten, wie er sich nicht wehrt, weil er nicht groß ist im Zurückschlagen, sondern groß im Ertragen und Erdulden. Ich...

Mehr anzeigen